Historie

CAPRICORN begeben sich gerne auf musikalische Entdeckungsreise durch ihre Interpretationen wenig bekannter Songs von Kings of Convenience, Kids of Adelaide, Iron & Wine, Donovan Frankenreiter und anderen.

Die drei Musiker folgen ebenso den Spuren bekannter Folkmusiker, wie Jim Croce oder James Taylor, spielen und interpretieren dabei aber vor allem deren weniger bekannte Werke.

Das Repertoire von CAPRICORN ist entsprechend vielseitig:  Folk- Traditionals wechseln mit langsamen und schnellen Blues- Arrangements, gefühlvolle getragene Relaxtitel mit frischen jungen Stücken dominiert durch schnelle Gitarrenriffs.

Die Gitarristen Simon Weyand und Rainer Andler begannen als Capricorn-Duo im Sommer 2015 mit Straßenmusik – aus dem Projekt wurde schnell mehr, erste Engagements folgten.

Ihr erstes öffenliches Konzert spielten die beiden am 6.4.2016 in Schloss Buseck. Kurze Zeit später schließt sich der vielseitige Percussionist Peter Hechler an.

Der jährliche Auftritt im Kultursaal von Schloss Buseck im April gehört ebenso zur capricornischenTradition wie die alljährliche Teilnahme beim Straßenmusikfestival in Ottweiler. Im Jahr 2018 erspielten CAPRICORN den 1. Platzin Ottweiler. 

CAPRICORN präsentieren ihre Lieder mit diversen Gitarren, Banjo und Mandoline sowie verschiedenen Percussionsinstrumenten.

Inzwischen ist das Trio musikalisch vielseitig unterwegs – immer auf der Suche nach Neuem.  Besucher von CAPRICORN-Konzerten werden daher immer wieder mit Darbietungen vorher nicht gehörter Songs überrascht.

Seit August 2018 gehört der Bassist Peter Mittelmeier fest zu CAPRICORN. Peters akustischer Bass-Sound gibt unseren Songs Boden und Fülle.

Wir bedanken uns bei Wolfgang Wehner (Violine) , Fritz Scheerer (Harp) und Philip Weyand (Keyboard), unseren einzigartigen Gastmusikern beim Konzert CAPRICORN and friends, in der ausverkauften Stummschen Reithalle, am 6. April 2019. Es war großartig, mit Euch zu spielen.